Informationen unter www.tsv-unterhaching.de oder Tel. 089 - 61100294
Herzlich Willkommen beim TSV Unterhaching 1910 e.V.
Herzlich Willkommen beim TSV Unterhaching 1910 e. V.
Herzlich Willkommen beim TSV Unterhaching 1910 e.V.
Am Wochenende stand für das neu formierte Bundesliga-Mannschaft von Generali Haching der erste Härtetest für die Saison 2007/08 an. Beim Internationalen Turnier in Schwaig traf das Team von Mihai Paduretu auf SKV Usti nad Labem (Tschechien), den Zweitligisten SV Schwaig sowie den Ligakonkurrent SG Eltmann und erreichte den zweiten Platz.
Den Turniersieg verspielte sich Haching bereits im ersten Match gegen den tschechischen Erstligisten. In fünf knappen Sätzen bewies Usti nad Labem mehr Nervenstärke als die Bayern und siegte am Ende mit 34:32, 24:26, 15:25, 25:20 und 15: 12.
Keine Probleme hatten die Hachinger gegen den Gastgeber Schwaig. Nach einer knappen Stunde gewann Generali Haching deutlich mit 3:0.
So kam es am Sonntag zum Finale gegen Ligakonkurrent SG Eltmann. Die Franken hatten die beiden anderen Spiele gewonnen, doch für Haching blieb die Chance über ein besseres Satzverhältnis noch Turniersieger zu werden. Doch Paduretus Jungs verspielten eine 2:0-Führung und konnten erst im fünften Durchgang die Partie für sich entscheiden (25:22, 26:24, 24:26, 17:25, 15:12). Für den Sieg beim internationalen Turnier in Schwaig reichte dieses Ergebnis nicht. Enttäuscht ist Mihai Paduertu aber nicht: „Das Turnier diente mir dazu, viel auszuprobieren und die Neuzugänge zu integrieren“, erklärt er. „Alle Spieler kamen zum Einsatz.“
Allerdings musste Paduretu auch auf Nationalspieler Patrick Steuerwald verzichten. Der 21-jährige Zuspieler hatte sich in der vergangen Woche im Training verletzt und war deshalb zu Hause geblieben.
Auch am Mittwoch wird Steuerwald noch nicht Einsatzfähig sein. Um 19.30 Uhr läuft der neue Kader dann erstmals in der Generali Sportarena auf. Gegner ist dann das Österreichische Team Amstetten.

1.     SG Eschenbacher Eltmann     4:2    8:3
2.    Generali Haching        4:2    8:5
3.     SKV Usti nad Labem        2:4    3:8
4.     SV Schwaig            0:6    0:9