Liebe Aikidokas,

die Blätter fallen von den Bäumen und es ist kalt und stürmisch, sprich wir haben Herbst. Damit verbunden sind die Herbstferien nächste Woche. Da am Donnerstag auch noch ein Feiertag ist findet das einzige Aikido-Training am Montag dem 29.10.statt. Die Einheiten am Donnerstag 01.11. und Freitag 02.11. entfallen.

Ab Montag dem 05.11. gelten wieder die normalen Zeiten.

Bis bald, Euer

Aikido Trainer-Team

P.S. bitte meldet Euch bei Norbert für das Jahresabschlusstreffen am 23.11. oder tragt Euch in die List im Dojo ein

 

Liebe Freunde des Budo-Sports.

auch dieses Jahr gibt es wieder einen Lehrgang zu den verschiedenen Sportarten. Hier die Details und die Ausschreibung als Anhang.

Ort: Sportarena, Judoraum, Utzweg 1, 82008 Unterhaching  (10 min vom S-Bahnhof, S3 Richtung Deisenhofen / Holzkirchen)
 
Trainingszeiten am Samstag, 17.11.2018:
10:00 - 11:15: Norbert Frank, 5. Dan Aikido
11:30 - 12:45: Jürgen Englerth, 7. Dan Taekwon-Do
14:00 - 15:15: Bruce Ham, 6. Dan Hapkido
15:30 - 16:45: Peter Csernich, 3. Dan Judo
 
Lehrgangsgebühr (einschließlich Tagesversicherung):  20 € (Erwachsene)  15 € (Jugendliche bis einschl. 15 Jahre)
 
Anmeldung: Unter Angabe von Name, Graduierung, Art des Budosports, Name des Vereins bis spätestens zum 14.11.2018 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder tel. unter 089 951441 (die Teilnehmerzahl ist auf 50 begrenzt!)

Liebe Aikidokas,

wie jedes Jahr im Sommer ist auch dieses Jahr unser Dojo für eine gewisse Zeit geshlossen. Damit keiner "umsonst" nach Unterhaching kommt, findet Ihr alle Termine hier:

  • Letztes Training: Donnerstag 26.07.18 19:00 - 21:00 Uhr
  • Kein Training vom Freitag 27.07.18 bis Donnerstag 16.08.18
  • Erstes Training in den Ferien Freitag 17.08.18 19:05-20:35 Uhr
  • Danach jeden Montag und Freitag zu den gewohnten Zeiten
  • Erstes Training nach den Ferien: Montag 10.09.18 19:00 - 21:00 Uhr

Wir wünschen Euch allen einen schönen Sommer, den Reisenden einen erlebnisreichen Urlaub und hoffen Euch alle wieder gesund und munter im Dojo zu sehen.

Eurer Aikido Trainer-Team

Liebe Aikidokas,

der Mai bringt neben dem warmen Wetter auch noch einige Feiertage und Ferien. Damit niemand umsonst ins Dojo kommt, hier eine Übersicht der "Besonderheiten":

Donnerstag 10.05. kein Training, da Feiertag
Freitag 11.05. kein Training, da Fenstertag und die Beteiligung in den letzten Jahren eher gering war
Montag 21.05 kein Training, da Pfingstmontag
Donnerstag 24.05. TRAINING zu gewohnter Zeit
Freitag 25.05. TRAINING zu gewohnter Zeit
Montag 28.05. TRAINING zu gewohnter Zeit
Donnerstag 31.05. kein Training, da Feiertag
Freitag 01.06. Kein Training, da Fenstertag und Ferien

 

Einen sonnigen Mai wünschen Euch

Euer Aikido Trainer-Team

Liebe Aikidokas,

kaum haben wir Fasching überstanden, schon steht Ostern vor der Tür. Durch die entsprechenden Feier- und Ferientage ist auch das AIkido-Training eingeschränkt. Folgende Trainingseinheiten finden nur statt:

  • Montag 26.03. 19:00 - 21:00 Uhr
  • Donnerstag 05.04. 19:00 - 21:00 Uhr
  • Freitag 06.04. 19:05 - 20:35 Uhr

Danach geht es wie gewohnt weiter.

Wir wünschen Euch schon einmal schöne Feiertage!

Euer Aikido Trainer-Team 

 

Liebe Aikidokas,

diese Jahr machen wir keine Faschingspause! Das heißt Ihr könnt am Rosenmontag, Donnerstag und Freitag zu den gewohnten Trainingszeiten aktiv sein.

Wir hoffen, dass möglichst viele von Euch die Gelegenheit nutzen. Das Tragen von Pappnasen am Montag ist ausdrücklich erlaubt.

Viele Grüße

Euer Aikido Trainer-Team

 

 

Liebe Aikidokas,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch beim Aikido wollen wir eine kleine Pause einlegen. Bitte beachtet daher die Trainingstermine "zwischen den Jahren":

  • das letzte Training vor den Ferien ist Donnerstag, 21.12.2017
  • am Freitag. 22.12.2017 kein Training.
  • während der gesamten Weihnachtsferien (25.12.2017 - 05.01.2017) ist die Halle leider geschlossen und wir haben kein Training
  • ab Montag 08.01.2018 gelten wieder die normalen Trainingszeiten
 
Wir wünschen Euch allen ein besinnliches Fest, ein paar geruhsame Tage und einen guten Start ins neue Jahr.
 
Bis bald im Dojo,
 
Euer Aikido Trainer-Team
 
P.S. vergesst nicht den Lehrgang mit Ronland Hofmann am 20. und 21.01.2018

Umringt von Angreifern“, „mit dem Rücken zur Wand“, „am Boden ohne Flucht- und Ausweichmöglichkeit“. Das waren nur einige Szenarien Ende November 2017 beim traditionellen BUDO-Lehrgang der Aikido-/Judoabteilung des TSV Unterhaching e.V.

Mehr als 40 Kampfsportler, insbesondere aus den Disziplinen Taekwon-Do, Aikido und Judo widmeten sich den ganzen Tag dem Thema „Selbstverteidigung in räumlich beengten Situationen“. Norbert Frank (5.Dan Aikido), Leiter der Aikido-Gruppe beim TSV Unterhaching e.V. organisiert seit langen Jahren diesen Lehrgang, unterstützt durch seine Frau Klaudia (3.Dan Aikido). Er eröffnete die Veranstaltung mit entsprechenden Techniken aus dem Aikido, gefolgt von Jürgen Englerth (6.Dan Taekwon-Do). Letzterer widmete sich unter anderem dem Thema Messerabwehr in den genannten Situationen aus der Sicht des Taekwon-Do. Anschließend zeigte Bruce Ham (5.Dan Hapkido) Techniken aus seinem Gebiet, in denen ohne großen eigenen Krafteinsatz ein Angriff abgewehrt werden kann. Karl Heinz Reisach (2.Dan Taekwon-Do) schloss als langjähriger Judoübungsleiter das sportliche Ereignis mit der Übung von speziellen Judotechniken zur Selbstverteidigung ab.

Es zeigte sich, dass beim Thema Selbstverteidigung die Techniken aller Kampfsportarten letztlich aufeinander aufbauen und verschmelzen. Ziel des Lehrgangs war demgemäß auch, die Prinzipien des Budo, also der Kampfkunst, anhand von Elementen aus dem japanischen Aikido und Judo sowie dem koreanischen Taekwon-Do und Hapkido zu vermitteln. Gleichzeitig wurden aber auch Unterschiede verdeutlicht, die den Charakter jeder einzelnen Sportart bestimmen. Wer sich für BUDO in seinen verschiedenen Facetten interessiert, ist zu einem Probetraining jederzeit willkommen. Unter rein sportlichen Aspekten bieten alle BUDO-Richtungen hervorragende Möglichkeiten zur Erlangung bzw. Erhaltung körperlicher Fitness. Sie fördern gleichzeitig aber auch eine Geisteshaltung, die sie nach langjährigem Training zur Kampfkunst werden lässt. Beides ist wiederum Grundlage für die Fähigkeit zu einer effektiven Selbstverteidigung in bedrohlichen Situationen.

Die Dozenten bedanken sich bei allen Teilnehmern für die engagierte und disziplinierte Teilnahme und freuen sich auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

 

Norbert Frank und Karl-Heinz Reisach