Die erste Mannschaft der Hachinger können auch das dritte Saisonspiel, in einem Basketball-Thriller, für sich entscheiden. In dem ersten Spiel der Herren in der renovierten Halle trat man ohne den verletzten Pointguard Chris und ohne Joe an, dafür kehrte Julian Holz nach einigen Jahren Absenz zurück ins Trikot der Hachinger,. Man spielte wieder einmal gegen eine, körperlich klar überlegene Mannschaft und das Spiel war von Anfang an hart umkämpft.

So ging man nach gutem Start mit einem 15:17 Rückstand ins zweite Viertel. Die Offense der Heimmannschaft lief überhaupt nicht mehr, zu wenig wurde gepasst und unüberlegt abgeschlossen. Das führte zu einem einem deutlichen Rückstand von 29:43 zur Halbzeit, der erste Rückstand der Saison. Viele der Zuschauer und wohl auch einige der Spieler sahen das Spiel schon verloren aber genau in solchen Situationen kann ein Team seinen wahren Charakter und Herz zeigen und genau das tat das junge Hachinger Team.

Im dritten Spielabschnitt wurde der Ball schön laufengelassen und gute Würfe wurden kreiert. Angeführt von Flo, Julian und Hendrik, die heiß liefen und den Weilheimern einen Dreier nach dem anderen reindrückten, startete die Aufholjagt und man konnte den Vorsprung auf sieben Zähler (55:62) verkürzen. Kurz vor Ende glich Juli per Dreier aus und das Spiel war wieder offen. Am Ende konnten die Hachinger, nach einer unglaublichen Aufholjagt das Spiel für sich entscheiden, bleiben weiterhin ‪‎ungeschlagen und haben die Tabellenführung übernommen!.

Florian Pöppl war erneut Topscorer mit 22 Punkten, davon 5 Dreier!

Rückkehrer Julian Holz war gleich im ersten Spiel ein Spiel-entscheidender Faktor!

War es in den vergangenen Jahren oft ein wenig peinlich, in der doch ziemlich herunter gekommenen Halle des Lise Meitner Gymnasiums Gäste empfangen zu müssen, so freuen wir uns um so mehr über den ersten großen Heimspieltag der TSV-Basketballer nach der Hallenrenovierung. Steter Tropfen = stetes meckern - hat dann wohl doch den Stein gehöhlt ;-)

Einweihung des Hachinger Hexenkessels ;-)

Am Samstag den 10. Oktober haben wir jedenfalls Spiele den ganzem Tag und wir freuen uns über Unterstützung durch Publikum:

- Den Anfang macht um 10.00h unsere U12 und empfängt den FC Bayern München - Immer eine harte Herausforderung!

- Um 12.45h tritt dann unsere U18 gegen die DJK Sportbund Rosenheim an. Unsere U18 wird heuer durch Spieler der U16 ergänzt, die dadurch wertvolle Erfahrung für die nächsten Jahre sammeln können.

- Dann folgt um 14.30h unsere U14/1 auch gegen Rosenheim. Unsere Jungs versuchen sich heuer in der Bezirksoberliga, ein ehrgeiziges Jahr und sie können jede Unterstützung brauchen! 

- Um 16.45h versucht unsere Herren 1 ihre Erfolgsserie gegen den TSV Weilheim fortzusetzen und sich die Tabellenspitze in der Bezirksoberliga wieder zu holen!

- den Schluß macht dann um 19.15h unsere Herren 2 mit ihrem Saisonauftakt  gegen die SpVgg Höhenkirchen.

Wir wünschen unseren Jungs viel Erfolg und viel Unterstützung von der Tribüne!

Herren1 vs TSV Plattling

Am Samstag war es soweit. Das erste Saisonspiel der neuformierten Herren-Mannschaft stand an. Nach dem Abstieg aus der Bayernliga war die alte Mannschaft weitgehend auseinandergefallen und es erfolgte ein Neuaufbau mit Spielern aus unserer U20. Es ging in ungewohnter Halle (LMGU wird renoviert) gegen TSV Plattling, die letztes Jahr noch knapp den Aufstieg verpasst hatten. Der Respekt vor dem körperlich deutlich überlegenen Plattlinger war dementsprechend hoch. 

Doch die Haching Baskets starteten furios: mit einer überragenden Defense und dem Scharfschützen Flo Pöppl (alleine 5 Dreier im ersten Viertel!) lagen sie Ende des 1.Viertels mit 34:18 vorne. Hier zeigte sich auch, welche wertvolle Stütze die verbliebenen Routiniers Florian Pöppel und Chris Maier für das junge Team sind. Im zweiten Viertel konnte das Polster weitgehend gehalten werden (Halbzeitstand: 52 : 35).Auch dank vieler klug provozierter Turnovers der Plattlinger. Nach der Halbzeit stellte Plattling von Zonenverteidigung auf Mannverteidigung um, was die Hachinger ein Viertel lang vor einige Probleme stellte. In dieser Phase des Spiels waren es vor allem Einzelaktionen, die die Hachinger noch einigermaßen im Spiel hielten.

So begann man das 4.Viertel mit nur einem 7 Punkte Vorsprung (67:60). Nun besannen sich die Hachinger wieder mehr aufs Teamplay (was wieder zu vielen offenen Würfen führte) und die Defense, und siehe da: Man konnte sich wieder absetzen.

Endstand: 93 : 74

Fazit: Ein recht überzeugender Saisonauftakt für die Hachinger Jungs, der Hoffnung auf mehr macht.

Bemerkenswerte Ereignisse:

  • Florian Pöppel war mit 27 Punkten, davon 6 Dreiern, erfolgreichster Schütze
  • Mit Michi, Chris, Hendrik, Linus und Dominik konnten weitere 5 Spieler zweistellig scoren
  • Der beste Werfer der Gegner, Boleslav Steinmetz, erlebte das Spielende wegen 5 Fouls nur vom Spielfeldrand.
  • Linus hätte wegen Meckerns das gleiche passieren können.

    https://www.facebook.com/TSV-Unterhaching-Basketball

An diesem Samstag, dem 26.9. ist der Saisonstart der Hachinger Basketballer. Ausnahmsweise finden die Spiele in der Halle der „Grund- und Mittelschule am Sportpark“ statt.

Den Anfang machen 
um 10.00h die U12 mit einem Freundschaftsspiel gegen die Jungs des FC Bayern Basketball. 
Um 12.15h spielt die U14 gegen Miesbach und 
um 14.30h geht’s bei unseren Damen gegen die München Baskets. 

Für unsere Herren 1 startet die Saison gleich mit einem Spitzenspiel: Um 16:45 geht’s gegen den TSV Plattling! Die Plattlinger wären letzte Saison beinahe in die Bayernliga aufgestiegen. Für unsere Herren ist es praktisch die erste Bewährungsprobe. Nach der letzten Saison, mit dem Abstieg aus der Bayernliga hat das Team einen weitgehenden Generationenwechsel vollzogen und es spielen jetzt hauptsächlich die Spieler, die im Mai mit der U20 oberbayerischer Meister und bayerischer Vizemeister wurden. 


Wir wünschen den Hachingern viel Glück – und zahlreiche Zuschauer!

Unsere U16 musste zur Qualifikation für die Bezirksliga leider verletzungsbedingt reduziert nach Weilheim.

Zuerst ging es gegen die Aibling Fireballs. Unterhaching war von Anfang an mit einer FullCourtPress voll da. Durch ein grandioses Teamplay und ordentliche Härte in der Defense holten wir uns einen 81:58. Bad Aibling hat nie aufgegeben und das ganze Spiel mit voller Power gekämpft, war also trotz deutlicher Führung ständig ein spannendes Spiel, und schön anzuschauen

Weiterlesen: TSV Basketballjugend...

Nachdem unsere U20 heuer Oberbayerischer Meister geworden war wollten unsere Jungs nun auch nach dem Bayerischen Titel greifen. Der TSV war am Wochenende Gastgeber des Turniers.

Die Unterhachinger erwischten am Samstag einen guten Start und gewannen mit 50:40 Punkten gegen den SC Buchhof und deklassierten anschließend den TB Weiden mit 96:43. Allerdings gewann auch der Titelverteidiger vom VFL Treuchtlingen seine Spiele deutlich und so war klar, daß das direkte aufeinandertreffen dieser beiden Teams am Sonntag entscheidend werden würde.

Dieses Spiel wurde dann auch von der ersten Minute mit hoher Intensität und auf hohem Niveau geführt. Die Jungs aus Treuchtlingen hatten ein paar Riesen im Frontcourt und so mussten unsere Jungs mit Bärenstarker Defense dagegenhalten. Es wurde eine dramatische Schlacht, kein Team konnte sich absetzen und zur Halbzeit stand es 22:22 unentschieden. Nach der Halbzeit konnte sich Treuchtlingen kurz mit 6 Punkten absetzen, aber unsere Boyz konnten sich wieder herankämpfen. Im 4. Viertel wechselte dann praktisch minütlich die Führung. 58s vor Schluß ging Unterhaching noch Mal durch einen Dreier in Führung, doch Treuchtlingen konterte und konnte das Spiel schließlich mit 47:50 für sich entscheiden.

Nachdem Treuchtlingen auch ihr letztes Spiel gewannen, war Ihnen die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen und das letzte Unterhachinger Spiel gegen den TSV Diedorf geriet eher zu einem lustlosen Pflichtsieg.

Trotzdem: Herzliche Glückwünsche an das Team des TSV Unterhaching zur Bayerischen Vizemeisterschaft!

https://www.facebook.com/pages/TSV-Unterhaching-Basketball

Nach dem Gewinn der Oberbayerischen Meisterschaft unserer U20 Basketballer richtet der TSV nun am Wochenende 23./14. Juni die Bayerische Meisterschaft in der LMGU Halle aus! Unsere Jungs hoffen auf die Unterstützung durch ein zahlreiches Unterhachinger Publikum!

Wer will, kann gerne die Veranstaltung auf Facebook teilen: https://www.facebook.com/pages/TSV-Unterhaching-Basketball/565191096941122?ref=aymt_homepage_panel

Hier der Spielplan:


13.06.2015 12:00  TSV Unterhaching  Intern. Schule - SC Buchhof
13.06.2015 13:30  VfL Treuchtlingen  TB Weiden
13.06.2015 15:00  Intern. Schule - SC Buchhof  TSV Diedorf
13.06.2015 16:30  TB Weiden  TSV Unterhaching
13.06.2015 18:00  TSV Diedorf  VfL Treuchtlingen
14.06.2015 10:00  Intern. Schule - SC Buchhof  TB Weiden
14.06.2015 11:30  TSV Unterhaching  VfL Treuchtlingen
14.06.2015 13:00  TB Weiden  TSV Diedorf
14.06.2015 14:30  VfL Treuchtlingen  Intern. Schule - SC Buchhof
14.06.2015 16:00  TSV Diedorf  TSV Unterhaching

Bayerische Meisterschaft der u20 am 13./14. Juni in Unterhaching
Was gibt's groß zu sagen... MEISTER SAMMA! Damit holt sich die u20 des TSV Unterhaching nach der Meisterschaft der U10 den zweiten Titel der Saison. Am vergangenen Wochenende haben sich die Hachinger mit einem Erfolg gegen München Basket den ersten Platz der Bezirksoberliga gesichert und dürfen somit am 13./14. Juni die Bayerische Meisterschaft im daheim im LMGU ausrichten.
Dieses Turnier ist dann das Sahnehäubchen auf eine tolle Saison, in der unsere Jungs sowohl im Training als auch an den Spieltagen stets auf einen großen Kader zurückgreifen konnten. Allerdings hagelte es nicht nur Kantersiege, wie beispielsweise das134:41 zu Hause gegen Mammendorf. So verlor man in Unterhaching gegen die Internationale Schule, nachdem zur Halbzeit schon eine 20 Punkte Führung herausgespielt worden war. Deshalb brannte das Team auch auf die Revanche in Starnberg, die dann auch super gelang. Mit 61:44 wurde das Rückspiel gewonnen.  
Meistens versteckten sich sämtliche Gegner in einer Zonenverteidigung. Denn im Spiel Mann gegen Mann war gegen den Hachinger Angriff in dieser Saison kein Kraut gewachsen. Die Haching Boyz spielten im 1 gegen 1 immer sehr schnell und variabel, fanden den freien Mann und es sprangen viele einfache Würfe heraus. Mit einer Zonenverteidigung, in der individuelle Schwächen ausgeglichen werden können, versuchten die Gegner dann meistens, Tempo aus dem Spiel zu nehmen.
Dieses Bild zeigte sich dann auch bei den Herren 3, wo die u20 ebenfalls am Start war.


Aufstieg der dritten Herrenmannschaft in Reichweite
Die Hachinger Spieler starteten in der u20, teilweise in der u18, und auch in der neu geformten Herren 3. Als neues Team gingen die Herren 3 in der Kreisklasse B Süd an den Start, wo dann neben wenigen spannenden Spielen hauptsächlich deutlich gewonnen wurde. Probleme bereitete gelegentlich die ruppige Spielweise einiger Alt-Herren-Teams, die den Gewichts-Vorteil clever ausnutzten. In den kommenden Wochen muss noch ein Sieg aus zwei Spielen her, um den Aufstieg zu sichern.
Der harte Kern der Haching Boyz hatte mit den Planungen für die Saison 2014-15 schon im Frühjahr 2014 begonnen. Die Saisonziele wurden ohne Ausnahme erreicht (nur die T-Shirts mussten auf Grund von Sparmaßnahmen des Verbands selbst gestellt werden):
-        Meistershirts und Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft für die u20,
-        Aufstieg der Herren 3
-        Regelmäßige Durchführung von Teambuilding-Maßnahmen
-        ein respektabler vierter Platz der u18 in der Bezirksoberliga.


Planung für kommende Saison laufen
Inzwischen formen sich schon langsam die Kader für die kommende Saison. Die meisten der u20-Spieler werden dann schon in der ersten Herrenmannschaft auflaufen. Es sieht wieder gut aus und der Kader ist schon jetzt so groß, dass wahrscheinlich noch nicht alle Spieler zum Zuge kommen werden. Deshalb war der Aufstieg der Herren 3 schon in dieser Saison auch so wichtig. Eine u18 und u20 Mannschaft wird es natürlich auch wieder geben.
Wir bedanken uns bei den tollen Fans für die Unterstützung und freuen uns euch bei der Bayrischen Meisterschaft wieder zu sehen!

Bayerische Meisterschaft der u20 am 13./14. Juni in Unterhaching

Was gibt's groß zu sagen... MEISTER SAMMA! Damit holt sich die u20 des TSV Unterhaching nach der Meisterschaft der U10 den zweiten Titel der Saison. Am vergangenen Wochenende haben sich die Hachinger mit einem Erfolg gegen München Basket den ersten Platz der Bezirksoberliga gesichert und dürfen somit am 13./14. Juni die Bayerische Meisterschaft im daheim im LMGU ausrichten.

Dieses Turnier ist dann das Sahnehäubchen auf eine tolle Saison, in der unsere Jungs sowohl im Training als auch an den Spieltagen stets auf einen großen Kader zurückgreifen konnten. Allerdings hagelte es nicht nur Kantersiege, wie beispielsweise das134:41 zu Hause gegen Mammendorf. So verlor man in Unterhaching gegen die Internationale Schule, nachdem zur Halbzeit schon eine 20 Punkte Führung herausgespielt worden war. Deshalb brannte das Team auch auf die Revanche in Starnberg, die dann auch super gelang. Mit 61:44 wurde das Rückspiel gewonnen.

Meistens versteckten sich sämtliche Gegner in einer Zonenverteidigung. Denn im Spiel Mann gegen Mann war gegen den Hachinger Angriff in dieser Saison kein Kraut gewachsen. Die Haching Boys spielten im 1 gegen 1 immer sehr schnell und variabel, fanden den freien Mann und es sprangen viele einfache Würfe heraus. Mit einer Zonenverteidigung, in der individuelle Schwächen ausgeglichen werden können, versuchten die Gegner dann meistens, Tempo aus dem Spiel zu nehmen.

Dieses Bild zeigte sich dann auch bei den Herren 3, wo die u20 ebenfalls am Start war.

Aufstieg der dritten Herrenmannschaft in Reichweite
Die Hachinger Spieler starteten in der u20, teilweise in der u18, und auch in der neu geformten Herren 3. Mangels Vitamin B (der Verband erlaubte keinen Einstieg unseres neuen Teams in einer höheren Liga) gingen die Herren 3 in der Kreisklasse B Süd an den Start, wo dann neben wenigen spannenden Spielen hauptsächlich deutlich gewonnen wurde. Probleme bereitete gelegentlich die ruppige Spielweise einiger Alt-Herren-Teams, die den Gewichts-Vorteil clever ausnutzten. In den kommenden Wochen muss noch ein Sieg aus zwei Spielen her, um den Aufstieg zu sichern.
Der harte Kern der Haching Boyz hatte mit den Planungen für die Saison 2014-15 schon im Frühjahr 2014 begonnen. Die Saisonziele wurden ohne Ausnahme erreicht (nur die T-Shirts mussten auf Grund von Sparmaßnahmen des Verbands selbst gestellt werden):
-        Meistershirts und Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft für die u20,
-        Aufstieg der Herren 3
-        Regelmäßige Durchführung von Teambuilding-Maßnahmen
-        ein respektabler vierter Platz der u18 in der Bezirksoberliga.


Planung für kommende Saison laufen


Inzwischen formen sich schon langsam die Kader für die kommende Saison. Die meisten der u20-Spieler werden dann schon in der ersten Herrenmannschaft auflaufen. Es sieht wieder gut aus und der Kader ist schon jetzt so groß, dass wahrscheinlich noch nicht alle Spieler zum Zuge kommen werden. Deshalb war der Aufstieg der Herren 3 schon in dieser Saison auch so wichtig. Eine u18 und u20 Mannschaft wird es natürlich auch wieder geben.
Wir bedanken uns bei den tollen Fans für die Unterstützung und freuen uns euch bei der Bayrischen Meisterschaft wieder zu sehen!