An diesem Wochenende fand das Mittelfränkische Tanzsportwochenende, wie immer an verschiedenen Orten in und um Nürnberg statt. In diesem Rahmen wurde ein Teil der Turniere als Finalturniere des diesjährigen Bayernpokals durchgeführt. Die TSA war hier natürlich auch vertreten.

Am 28.11. starteten Gerhard Löderman und Anne Frey in der Standarddisziplin der Senioren III A Klasse im Rot Gold Casino Nürnberg. Sie ertanzen sich im Finale dreimal den zweiten Platz, einmal den dritten und einmal den vierten Platz. Am Ende wurde es dann der 3. Platz.

Mit diesem Ergebnis konnten sie sich auch im Bayernpokal gut platzieren. Hier wurden bei der diesjährigen Durchführung die Platze aus den Jahren 2020 und 2021 gezählt. Damit konnten sich Gerhard und Anne am Ende über einen geteilten ersten Platz freuen. In der Bayernpokalwertung konnte sich ein zweites Paar am Ende über eine Platzierung freuen.  Rüdiger und Alexandra Dreskornfeld konnten sich hier den 5. Platz sichern, auch ohne einen aktiven Start beim Finalwochenende.

Eigentlich finden die Saxonian Dance Classic in Dresden direkt am Elbufer statt. Dieses Jahr ist jedoch vieles anders. So hat sich der Veranstaltungsort nach Coswig verschoben in die Sporthalle des Gymnasiums. Hier fanden am Wochenende verschiedene WDSF Turniere statt. Am Sonntag starteten Peter Birndorfer und Tina Pothfelder in der Senioren III S Klasse. Es waren insgesamt 89 Paare am Start. Peter und Tina tanzten sich problemlos durch die Vorrunde. In der 48er Runde konnten sie sich am Ende mit einem sehr guten 27. Platz ganz nah an die 24er Runde tanzen. Herzlichen Glückwunsch!

Ebenfalls zum Turnier unterwegs waren Gerhard Lödermann und Anne Frey. Für sie ging es heute zu den Regensburger Tanzsporttagen oder kurz ReTaTa, die an beiden Tagen des Wochenendes stattfanden. Dort gingen sie beim Turnier der Senioren III A Klasse an den Start. Souverän tanzen sie sich durch die Vorrunde. Im anschließenden Finale drehten sie nochmal richtig auf und konnten sich erneut einen Treppchenplatz ertanzen. Für sie wurde es am Ende der 3. Platz, platzzifferngleich mit dem 2.Platz.

Am Samstag fand in Kamenin der Stadthalle der Deutschlandpokal für die Senioren IV S Klasse statt. Natürlich auch mit Beteiligung der TSA. Michael und Inge Pfitzner machten sich auf den Weg nach Nortrhein-Westfahlen umd hier an den Start zu gehen. Insgesamt waren 38 Paare am Start. Michael und Inge konnten die Hälfte der startenden Paare hinter sich lassen und errangen damit den 19. Platz.

Am Freitag fanden in Rotterdam im Topsportzentrum die Holland Masters als internationales WDSF Turnier statt. Hier war die TSA mit Peter Birndorfer und Tina Pothfelder vertreten. Sie konnten sich hier ins Semifinale tanzen und platzierten sich am Ende mit dem 9. Platz in der vorderen Hälfte des Semifinales. Die Wertung war hier sehr eng. Peter und Tina fehlten nur 3 Kreuze zum Finale.

Auf dem Rückweg von Rotterdam stoppten sie noch in Köln und nutzen den Stopp für einen Start beim Senioren S Klasse Meeeting, das vom TSC Mondial ausgerichtet wurde. Sie starteten wie gewohnt in der Senioren III S Klasse. Auch hier tanzten sie sich ins Semifinale und ertanzten sich am Ende auf den 10. Platz.

Viel Reisen mit schönen Erfolgen. Herzlichen Glückwunsch!

Der Deutschlandpokal der Senioren III S wurde in diesem Jahr vom TanzSportZentrum Stuttgart-Feuerbach ausgerichtet. Die TSA wurde in einem Startfeld von 91 Paaren von Peter Birndorfer und Tina Pothfelder vertreten. Coronabedingt wurde in kleineren Heats getanzt, so dass die Vorrunde über 2,5 Stunden dauerte. Peter und Tina qualifizierten sich für die erste Zwischenrunde, die mit 49 Paaren getanzt wurde. Hier konnten sich die beiden am Ende mit dem 35. Platz positionieren und damit fast 60 Paare hinter sich lassen.

Am Wochenende fanden Turniere aus der Serie des Bayernpokals, nicht zu weit weg, in Ingolstadt statt. Das nutzten auch zwei Paare der TSA, hier zu starten. Ausgerichtet wurden die Turniere vom TSA Schwarz-Gold des ESV Ingolstadt.

In der Senioren B Latein Klasse wurden die Altersgruppen II und III kombiniert. Hier starteten Clemens und Petra Kalmer. Sie tanzten sich durch die Vorunde ins Finale und konnten sich hier am Ende in ihrem zweiten Turnier in dieser Klasse den 6. Platz ertanzen.

In der Senioren III A Standard gingen Gerhard Lödermann und Anne Frey an den Start. Sie ertanzten sich im Finale mit dem 3. Platz einen der begehrten Stockerlplätze.

Der zweite Tag der in den September verlegten Oberbayerischen Pfingstturniere 2021 stand ganz im Zeichen der Standarddisziplin. Der TSC Unterschleißheim als Mitausrichter der Traditionsveranstaltung hatte am Sonntag in allen Senioren-Altersgruppen Turniere ausgeschrieben. Die Ergebnisse der Turniere in den Klassen C/D/B/A fanden Berücksichtigung in der Bayernpokal-Wertung, darüber hinaus wurde in der Senioren IV S-Klasse der Peter-Richmann-Pokal vergeben.

In der 3-Fach Turnhalle der FOS/BOS in Lohhof traten auch zwei Paare der Tanzsportabteilung an, und das überaus erfolgreich.

Weiterlesen: Tanzen: 12.09. Weitere...

Der Relaunch von Tanzsport-Turnieren im Frühjahr nach dem letzten Lock-Down führte zu Anpassungen im bayerischen Turnierkalender 2021. Davon betroffen waren auch Traditionsveranstaltungen wie die Oberbayerischen Pfingstturniere, die in den September verlegt wurden.

Diese Veranstaltung fand diesmal in der 3-Fach Turnhalle der FOS/BOS in Lohhof statt. Dank der jüngst geänderten behördlichen Vorgaben waren auch wieder Zuschauer zugelassen, für Besucher, Aktive und Funktionäre galt uneingeschränkt die 3-G-Regelung.

Aufgrund der Hygieneanforderungen wurden die zahlreichen Turniere in der Standard- und Lateindisziplin auf zwei Flächen durchgeführt, alle Turniere der Altersgruppen Senioren I, II und III zählen zudem für die Bayernpokal-Wertung.

Vor einer Woche erst mit dem Landesmeistertitel in den Lateintänzen der Senioren II C-Klasse gekürt, traten Clemens und Petra Kalmer im ersten Turnier nach ihrem Aufstieg am Samstag zur Standortbestimmung in der B-Klasse an.

Weiterlesen: Tanzen: 11.09. Sieg bei...

04.09. Bayrische Meisterschaft beim 1. Senioren Lechtanzfestival, TSA erfolgreich vertreten

An diesem Wochenende fand in Königsbrunn das 1. Senioren Lechtanzfestival statt. In diesem Rahmen wurden auch Bayrische Meiterschaften in der Latein- und Standarddisziplin durchgeführt.

Am 04.09. starteten Clemens und Petra Kalmer bei der Landesmeisterschaft der Senioren II C Klasse in der Lateindisziplin. Sie tanzten sich durch die Vorrunde ins Finale und konnten hier klar überzeugen. Mit allen gewonnenen Tänzen freuten sie sich nicht nur über den 1.Platz. Sie wurden damit natürlich Bayrischer Meister in dieser Klasse. Mit diesem Ergebnis stiegen sie zugleich auch in die Senioren II B Klasse auf.

Weiterlesen: Tanzen: 04.09....

Am 29.08. fand in Rotterdam die Weltmeisterschaft der Senioren II S statt. Nachdem die WM im letzten Jahr coronabedingt ausgefallen ist, gab es in diesem Jahr wieder die Möglichkeit zu einem Start. Diese Gelegenheit nutzen Steffen und Grit Fries neben 111 weiteren Paaren. Insgesamt 18 Nationen waren am Start im Rotterdamer Top Sport Centrum. Steffen und Grit tanzten sich durch die Vorrunde in den Redance und konnten sich hier am Ende den 91. Platz ertanzen. Das war nicht das Ergebnis, was sie sich erwünscht hätten, aber das nächste Turnier kommt sicher.