An diesem Wochenende wurden  in München die Landesmeisterschaften der Hauptgruppe und Hauptgruppe II in München vom GSC Casino München ausgerichtet. Hier ging es für unsere Lateinpaare ums Ganze. Am Start waren Andreas Lenz und Irina Westermayer und gemeinsam mit ihnen auch Maximilian Fichtl und Julia Gatzka. Beide Paare starteten in der Hauptgruppe D Latein. Das Startfeld war mit insgesamt 51 Paaren erfreulich groß. In diesem Feld konnten sich Max und Julia den 25. Platz ertanzen. Für Andreas und Irina ging es eine Runde weiter. Für sie wurde es am Ende der 21. Platz.

Ebenfalls am Start waren Christian und Silke Demus. Sie starteten in Gammelsdorf beim Hallertauer Hopfenpokal in der Senioren II C Klasse. Trotz Erkältung konnten sie sich fürs Finale qualifizieren. Hier konnten sie sich am Ende mit dem 4. Platz ganz nah ans Stockerl tanzen.

Und noch ein weiteres Paar war unterwegs. Michael und Vera Plomer starteten beim Senioren I C Turnier in der Turnierserie der TBW Trophy. An diesem Wochenende wurden die Turniere dazu in Höflingen ausgetragen. Sie tanzten sich hier ins Finale und freuten sich am Ende über den 5. Platz.

Auch am Sonntag wurde der zweite Teil der Landesmeisterschaften in München ausgetragen. Andreas Lenz und Irina Westermayer waren ebenfalls am Start, dieses Mal jedoch in der Hauptgruppe II D Latein. Hier konnten sie sich bis ins Finale tanzten. Am Ende ertanzten sie sich dann den 6. Platz.

Und auch Michael und Vera Plomer nutzten die Gelegenheit für einen zweiten Start bei der TBW Trophy in Höflingen. Sie starteten noch einmal in der Senioren I C Klasse und konnten ihr Ergebnis vom Vortrag noch einmal verbessern. Durch Vor- und Zwischenrunde ging es ins Finale. Hier standen sie am Ende mit dem 2. Platz direkt auf dem Stockerl.

Ein weiteres Paar der TSA startete beim Hallertaler Hopfenpokal in Gammelsdorf. Michael Pechloff und Alexandra Ludsteck-Pechloff gingen in der Senioren II B Klasse an den Start. Auch sie konnten sich bis ins Finale tanzen und erkämpften sich am Ende den 5. Platz.