Auch an diesem Wochenende ging es für Paare der TSA  an insgesamt drei Turnierorten wieder heiß her. Getanzt wurde in Dresden beim WDSF Turnier, in Neusäß beim Herbstpokal und in Freising beim Bärenpokal.

Den Anfang machten Marek und Ewa Ponca am frühen Freitagabend. Sie starteten beim WDSF Turnier der Senioren I Klasse in Dresden. Sie tanzten sich durch insgesamt drei Runden und konnten sich im Semifinale  mit dem 8. Platz ganz nah an die Endrunde tanzen.

Am Samstag starteten folgende Paare beim Neusäßer Herbstpokal:

  • Christian und Silke Demus belegten in der Senioren II C Standard den 5. Platz
  • Wolfhard und Sylvia Langrock ertanzten sich in der Senioren III B Standard den 4. Platz
  • Gerhard Lödermann und Anne Frey tanzten sich in der Senioren II B auf den 5.Platz und in der Senioren III B auf den 2. Platz
  • Michael Pechloff und Alexandra Ludsteck-Pechloff starteten auch zweimal und ertanzten sich in der Senioren I B den 6. Platz und in der Senioren II B den 7. Platz

Ebenfalls am Samstag aber in Freising beim Bärenpokal starteten Maximilian Fichtl und Julia Gatzka. Sie starteten in der Hauptgruppe D Standard und konnten sich hier auf den 2. Platz tanzen. In der Hauptgruppe D  Latein wurde es am Ende der 9. Platz.

Am Sonntag richtet sich die Aufmerksamkeit dann nochmal nach Dresden. Hier starteten folgende Paare bei verschiedenen WDSF Turnieren:

  • Josef und Rosi Behr in der Senioren IV Standard ertanzen sich den 34. Platz (44 Paare)
  • Peter Birndorfer und Tina Pothfelder in der Senioren III Standard konnten sich in der 24er Runde den 20. Platz ertanzen (von 94)
  • Siegfried Evertz und Yvonne Heyner in der Senioren III Standard erkämpften sich den 43. Platz (von 94)
  • Michael und Inge Pfitzner in der Senioren III Standard tanzten sich auf den 45. Platz (von 94)
  • Florian Uhl und Bettina Kunz starteten bei ihrem ersten internationalen Turnier in der Senioren II Standard und konnten sich hier auf den 73. Platz tanzen (von 117)
  • Steffen und Grit Fries in der Senioren II Standard tanzen sich in die 48er Runde und dort auf den 39. Platz (von 117)

Danke fürs Daumen drücken!