An diesem Wochenende fand die traditionelle Serie der Januarturniere der TSA statt. Bei insgesamt 9 Turnieren nutzen natürlich auch die eigenen Paare die Möglichkeit zu einem Start.

Gleich zu Beginn des Turniers starteten Christian und Silke Demus in der Senioren II C Klasse. Sie ertanzten sich im Finale den 4. Platz und damit auch eine Platzierung auf dem Weg in die nächste Klasse.

Im Turnier der nachfolgenden Senioren II B Klasse waren Michael Pechloff und Alexandra Ludsteck-Pechloff mit am Start. Sie dominierten das Feld und konnten alle Tänze klar für sich entscheiden. Am Ende freuten sie sich über den 1. Platz.

Als Siegerpaar nahmen sie die Gelegenheit war und starteten auch im nachfolgenden Paar der Senioren II A Klasse. Gemeinsam mit ihnen starteten auch Florian Uhl und Bettina Kunz. Beide Paare konnten sich für die Endrunde qualifizieren. Hier tanzten sich Michael und Alexandra auf den 6. Platz. Für Florian und Bettina ging es weiter nach vorn. Sie tanzten sich nach ganz oben auf dem Stockerl und freuten sich am Ende über den 1. Platz.

In der Senioren III B Klasse war die TSA gleich mit drei Paaren vertreten.  Hier starteten Wolfhard und Sylvia Langrock, Rüdiger und Alexandra Dreskornfeld und Anne Frey und Gerhard Lödermann. Alle 3 Paare qualifizierten sich problemlos für das Finale. Und hier dominierten sie klar. Wolfhard und Sylvia tanzten sich auf den 3. Platz. Anne und Gerhard ertanzten sich den 2. Platz und Rüdiger und Alexandra gewannen das Turnier mit dem 1. Platz.

Als Siegerpaar nutzen Sie die Gelegenheit und starteten auch beim Turnier der Senioren III A Klasse. Hier tanzten sie sich ebenfalls ins Finale und konnten sich am Ende über den 4. Platz freuen. Ein schöner Erfolg.

Den TSA Abschluss im letzten Turnier für diesen Turniertag machten Josef und Rosi Behr. Sie starteten in der Senioren IV S Klasse. In einem sehr starken Feld konnten sie sich auf den 9. Platz tanzen.

Die Ergebnisse aller Turniere der Veranstaltung findet Ihr hier.

Ebenfalls unterwegs waren zwei weitere Paare. Marek und Ewa Ponca und Clemens und Petra Kalmer starteten in Mailand  beim Grand Ball. Marek und Ewa gingen in der Senioren I S Klasse an den Start. Hier tanzten sie sich bis ins Finale. Hier drehten sie nochmal richtig auf und ertanzten sie sich mit dem 3. Platz auch einen Stockerlplatz.  Clemens und Petra starteten in der Senioren II S Klasse.  Sie konnten sich bis in die 24-er Runde tanzen. Mit dem 13. Platz verpassten sie das Semifinale nur um Haaresbreite.

Auch am Sonntag wurde getanzt. Hoch in den Norden ging es für Perter Birndorfer und Tina Pothfelder. Sie starteten beim Ranglistenturnier der Senioren III S Klasse in Glinde.  In einem Startfeld von insgesamt 109 Paaren konnten sie sich is in die 24-er Runde tanzen und freuten sich am Ende über den 17en Platz.

In Karlsfeld, also  gleich in der Nähe starteten drei weitere Paare der TSA. Wolfhard und Sylvia Langrock, Rüdiger und Alexandra Dreskornfeld und Anne Frey und Gerhard Lödermann starteten wie auch am Vortag  in der Senioren III B Klasse, diesmal  in einem größeren Startfeld. Alle drei Paare tanzen sich problemlos in die Zwischenrunde und qualifizierten sich fürs Finale. Hier gelang ihnen dann etwas Unglaubliches. Sie wiederholten ihren Erfolg vom Vortag, in derselben Reihenfolge:Wolfhard und Sylvia tanzten sich auf den 3. Platz. Anne und Gerhard ertanzten sich den 2. Platz und Rüdiger und Alexandra gewannen das Turnier mit dem 1. Platz.