Wie in den letzten Jahren fanden auch in diesem Jahr Anfang November die Saxonian Dance Classics statt, in deren Rahmen verschiedenen WDSF Turniere ausgetragen wurden. Nach guten Erfahrungen und viel Spaß in den letzten Jahren, war die TSA auch in diesem Jahr gut vertreten. Insgesamt waren 8 Paare hier dabei, sieben aktive und mit Anne und Gerd ein anfeuerndes. Hier die Ergebnisse im Einzelnen.

In der Senioren II waren vier Paare der TSA am Start. Florian Uhl und Bettina Kurz, Clemens und Petra Kalmer, Andreas Wastl und Maike Düker-Wastl und Steffen und Grit Fries. Sie gingen in einem Feld von 117 an den Start. Alle Paare qualifizierten sich problemlos für die 96er Runde und konnten sich hier gut behaupten. Andreas und Maike ertanzten sich hier den 67. Platz. Clemens und Petra und Florian und Bettina teilten sich den 58. Platz. Für Steffen und Grit ging es weiter in die 48er Runde. Hier ertanzten sie sich am Ende den 35. Platz.Ebenfalls am Start waren Josef und Rosi Behr. Sie gingen in der Senioren IV Klasse an den Start. diese Klasse wurde mit der Senioren II nach deren Vorrunde geschachtelt, so dass wir uns gegenseitig anfeuern konnten. Josef und Rosi ertanzten sich am Ende den 40. Platz.
Alles hat es soweit gut gefallen wie man sieht:

Am Abend fan dann noch das Turnier der Senioren III Paare statt. Auch hier waren mit  Siegfried Evertz und Yvonne Heyner und  Peter Birndorfer und Tina Pothfelder zwei TSA Paare am Start. Mit 121 Paaren am Start, war dies an diesem Tag das größte Feld. Beide Paare tanzten sich durch die Vorrunde und meisterten auch die 96 Runde problemlos. In der 49er runde ertanzten sich Sigi und Yvonne den 48. Platz. Für Peter und Tina wurde es in dieser Runde der 29. Platz.