Vier TSA Paare in sieben Turnieren. Ein langes Wochenende auf der dancecomp in Wuppertal. Am Freitag starteten Gerhard Lödermann und Anne Frey in der Senioren III A Klasse. Sie tanzten sich durch die Vorrunde ins Finale. Hier konnten sie sich am Ende den 4. Platz ertanzen und verpassten damit das Treppchen nur knapp.

Am Samstag starteten gleich drei Paare in einem gemeinsamen Turnier. Im WDSF Turnier der Senioren III starteten Gerhard Lödermann und Anne Frey, Siegfried Everts und Yvonne Heyner und Peter Birndorfer und Tina Pothfelder. Das Startfeld war mit insgesamt 180 Paaren erfreulich groß. Gerhard und Anne konnten sich hier auf den 148. Platz tanzen und damit ihr Aufstiegspunktekonto aufstocken. Peter und Tina tanzen sich bis in die 48er Runde und konnten sich am Ende über den 36. Platz freuen. Auch Sigi und Yvonne tanzten sich in die 48er Runde und konnten noch ein paar Plätze mehr wett machen. Am Ende wurde es der 30. Platz für sie.Ebenfalls am Samstag starteten Michael und Verena Plomer. Für sie ging es in der Hauptgruppe II B ums Ganze. Sie tanzten sich hier in der ersten Zwischenrunde auf den 15. Platz.

Auch am Sonntag wurde noch einmal getanzt. Zu ihrem dritten Turnier an diesem Wochenende starteten Gerhard Lödermann und Anne Frey. Sie starteten noch einmal in der Senioren III A Klasse. Sie tanzen sich problemlos durch die Vorrunde und konnten im Finale noch einmal Ihr können zeigen. Damit überzeugten sie auch die Wertungsrichter. Mit vier gewonnenen Tänzen entschieden sie das Turnier klar für sich und freuten sich am Ende über den 1. Platz.

Und auch Michael und Verena Plomer nutzten die Gelegenheit, Sie starteten in der Senioren I B Klasse. Hier zeigten sie  klar ihren Anspruch aufs Finale und tanzen sich auch souverän durch die Vorrunde und die Zwischenrunde ins Finale. In der Endrunde konnten sie sich dann mit dem 2. Platz einen der begehrten Stockerlplatze und eine weitere Platzierung ertanzen.