Wieder ein sehr warmes Wochenende. Und wieder wurde viel getanzt. An diesem Wochenende fanden die Bayrischen Landesmeisterschaften in den Altersklassen Hauptgruppe und der Senioren III. Am Samstag starteten die Paare der Hauptgruppe beim Gelb Schwarz Casino  in München. Mit dabei Maximilian Fichtl und Julia Gatzka. Sie starteten in der Hauptgruppe C. Sie konnten sich in ihrer ersten Landesmeisterschaft in dieser Klasse den 16. Platz ertanzen.

Am Sonntag fand dann die Landesmeisterschaft der Senioren III in Karlsfeld statt. Die Paare hier hatten mehr Glück als die Starter am Samstag, da es in Kalrsfeld im Saal eine Klimaanlage gab, die die Temperaturen auf ein erträgliches Maß senken konnte. Hier starteten insgesamt 7 Paare in verschiedenen Klassen. Hier die Ergebnisse im Einzelnen.

In der Senioren III B Klasse starteten Rüdiger und Alexandra Dreskornfeld und Wolfhard und Sylvia Langrock. Beide Paare tanzten sich durch die Vorrunde und die Zwischenrunde ins Finale. Hier konnten sich am Ende Wolfhard und Sylvia den 5. Platz sichern. Rüdiger und Alexandra gelang nicht nur der Sprung aufs Treppchen. Sie holten sich auch mit dem 2. Platz den Titel des Bayrischen Vizemeisters. Mit diesem Ergebnis stiegen sie auch auf Beschluss des LTVB in die Senioren III A Klasse auf.

In der Senioren III A Klasse starteten Stefan Linden und Ania Jocham und Gerhard Lödermann und Anne Frey. Auch Rüdiger und Alexandra Dreskornfeld nutzten als frisch aufgestiegenes Paar die Gelegenheit und starteten in der neuen Klasse. Alle drei Paare tanzten sich durch die Vorrunde ins Semifinale. Hier konnten sich Stefan und Ania den 10. Platz ertanten. Für die beiden anderen Paare ging es im Finale ums ganze. Hier konnten sich dann Rüdiger und Alexandra den 6. Platz (nach insgesamt 6 Runden tanzen) sichern. Gleich neben ihnen, auf dem 5. Platz, standen Gerhard und Anne.

Den Abschluss machte die Senioren III S Klasse. Hier waren eigentlich drei Paare der TSA am Start. Allerdings konnten Michael und Inge Pfirtzner verletzungsbedingt nicht starten, feuerten aber die beiden anderen Paare kräftig mit an. Peter Birndorfer und Tina Pothfelder und Siegfried Evertz und Yvonne Heyner tanzten sich durch die Vorrunde und die erste Zwischenrunde. Hier konnten sich Sigi und Yvonne auf den 16. Platz tanzen. Für Peter und Tina ging es weiter vorwärts, durch die zweite Zwischenrunde ins Finale. Hier zeigten sie nochmal ihr Können und ertanzten sich am Ende den 4. Platz. Die ersten vier Platze waren hier sehr knapp beieinander. Sie unterschieden sich jeweils in einer Platzziffer.

Als Ausklang sind dann die Paare und die Anfeuertruppe noch beim Italiener eingekehrt und haben den Abend mit einem leckeren Essen ausklingen lassen. Alles in allem ein gelungener Tag.