Berlin, 08.06.2017: Marcel Nguyen holte sich nach dem Titel an den Ringen auch Gold an seinem Paradegerät Barren. Sein härtester Konkurrent an diesem Gerät ist sein TSV - Vereinskamerad Lukas Dauser. Lukas hatte auch die höchste Vornote und hervorragende Aussichten auf den Titel an diesem Gerät. Leider hat er sich beim Abgang von den Ringen tags zuvor schwer verletzt und konnte nicht mehr weiter am Wettbewerb teilnehmen. Marcel zeigte seine ganze Klasse und gewann souverän den Titel. Er hat den Titel ein Stück weit sicher auch für seinen schwer verletzten TSV - Turnkameraden erkämpft. Jakob Paulicks war der zweite TSV-Teilnehmer an diesem Gerät. Er zeigte eine saubere Übung und wurde Fünfter. Jakob Paulicks zog auch als einziger TSV - Turner in das Reckfinale mit der viertbesten Vornote ein. Er spielte seine ganze Routine aus und es gelang ihm eine sehr saubere Übung, die ihm am Ende sensationell mit der Silbermedaille belohnt wurde. Er hatte auch moralischen Beistand von keinem geringeren als dem Olympiasieger an diesem Gerät, Fabian Hambüchen, der ihn während des gesamten Wettkampfs zusammen mit Tassilo du Mesnil betreut hat.

Das Sprungfinale lief ebenfalls mit TSV - Beteilung.

Felix Remuta musste mit der besten Vornote  als letzter Turner ans Gerät. Der erste Sprung gelang nahezu perfekt. Die Goldmedaille war zum greifen nahe, doch dann legte er derartig viel Energie in den 2. Sprung, der auch sensationell hoch war, so dass er leider die Landung nicht kontrollieren konnte, er überdrehte und musste nach einem großem Ausfallschritt eine Rolle machen. Der Patzer kostete ihn eine sicher geglaubte Medaille und er landete auf Rang 4.

Auch die männliche Jugend präsentierte sich wieder glänzend. Jeder Teilnehmer der einzelnen Altersklassen hatte eine Finalteilnahme. In der Altersklasse 17/18 gelang Jonas Olbrich am Sprung und Fabian Dauth am Barren sowie Felix Kriedemann in der AK 15/16 am Seitpferd und Reck der Einzug ins Finale der besten 8 Turner. Joas Olbrich wurde 8., Fabian Dauth 6. und Felix Kriedemann gelang mit einer hervorragenden Übung am Seitpferd der Sprung aufs Treppchen. Er holte sich verdient die Bronzemedaille. Am Reck musste er leider einen Absteiger hinnehmen und wurde Achter.

Insgesamt haben sich die TSV - Athletinnen und - Athleten bei diesen Deutschen Meisterschaften hervorragend präsentiert. Die Medaillenausbeute ist sensationell. Herzlichen Glückwunsch an alle Athletinnen und Athleten.

 

Lebensräume gestalten - Firmengruppe Schrobenhauser

Unser Partner...