Lukas Dauser gelang nach 16-monatiger Verletzungspause ein grandioses comeback. Er gewann am Sa., 16.09.2019 in der gut besetzten Scharrarena in Stuttgart die erste WM - Qualifikation für die Weltmeisterschaften in Doha im Oktober mit 81,20 Punkten. Er hatte sich letztes Jahr bei den Deutschen Meisterschaften beim Abgang an den Ringen im Gerätefinale schwer am Knie verletzt. Mit unermüdlicher, intensiver  Trainingsarbeit ist ihm wieder der Sprung nach ganz vorne gelungen. Besonders bemerkenswert ist seine sehr starke Vorstellung an seinem Paradegerät Barre. Hier zeigte er die mit Abstand beste Übung und erturnte 15,300 Punkte.

Wir hatten mit Marcel Nguyen und Felix Remuta noch zwei weitere Turner am Start.

Felix wurde mit insgesamt 75,70 Punkten Neunter. Wenn er seine Übungen noch besser stabilisieren kann, dann ist ein Platz unter den ersten 5 durchaus möglich, zumal er relativ gute Ausgangswerte an den einzelnen Geräten hat. Marcel trat nur an 3 Geräten an, wodurch ein Mehrkampf-Vergleich natürlich nicht möglich ist. Er zeigte vor allem an seinem Paradegerät Barren eine sehr solide Leistung und erturnte mit 14,70 Punkten die zweitbeste Wertung an diesem Gerät. Die Unterhachinger Turner dominieren in Deutschland mit deutlichem Abstand dieses Gerät und haben bislang auch international für Furore gesorgt.

In 2 Wochen finden die Deutschen Meisterschaften in Leipzig statt, die gleichzeitig auch die 2. WM - Qualifikation sind. Zu den drei WM-Qualifikanten wird mit Jakob Paulicks noch ein weiterer TSV-Turner ins Rennen gehen.

 

Lebensräume gestalten - Firmengruppe Schrobenhauser

Unser Partner...

 

Die Turnabteilung

Tickets buchen