01.12.2018, Ludwigsburg: Unsere Top – Athleten Lukas Dauser, Marcel Nguyen, Jakob Paulicks und Felix Remuta gingen hochdekoriert aus dem diesjährigen Ligafinale heraus, das an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten war. Im großen Finale um die Deutsche Meisterschaft trat der amtierende, mehrfache Dt. Meister KTV Straubenhardt mit Marcel Nguyen gegen die KTV Obere Lahn mit Lukas Dauser und Jakob Paulicks an. Es war von vorneherein klar, dass das ein sehr enger Wettkampf werden wird. Dabei begann die Partie...

für die KTV Obere Lahn alles andere als optimal, da man gleich am ersten Gerät Boden zwei Stürze hinnehmen und das Gerät deutlich mit 7 : 1 scores abgeben musste. Von da an startete die KTV Obere Lahn eine an Dramatik kaum zu überbietende Aufholjagd und so stand es dann zur Halbzeit nach 3 Geräten 19 : 19. Die beiden folgenden Geräte brachten wieder keinen eindeutigen Vorsprung für eine der beiden Mannschaften. Sprung ging mit 3 scores Differenz an die KTV Obere Lahn, Barren mit ebenfalls 3 scores Unterschied an die KTV Straubenhardt, so dass es vor dem letzten Gerät, dem Königsgerät Reck wieder unentschieden (31 : 31) stand. Und der Turnkrimi setzte sich bis zum letzten Duell fort. Für die 4 folgenden Turner Jakob Paulicks, Fabian Lotz, Lukas Dauser und Andrey Likhovitskiy hieß es jetzt, Nervenstärke beweisen. Jakob Paulicks, Fabian Lotz und Lukas Dauser brachten ihre Übungen souverän durch. Aber nach drei geturnten Duellen war wieder Gleichstand (34 : 34). Das allerletzte Duell musste die Entscheidung bringen. Ivan Ritschik von der KTV Straubenhardt musste vorlegen und es gelang ihm eine gute Übung. Die Nerven der Turner, der Trainer und der mitgereisten Fans mussten jetzt einiges aushalten. Als letzter Turner ging für die KTV Obere Lahn Andrey Likhovitskiy ans Reck und er bewies Nerven aus Stahlseilen. Er hielt diesem enormen Druck stand und es gelang ihm eine perfekte Übung, die ihm 2 Scorepunkte und der Mannschaft den größten Triumph in der Vereinsgeschichte bescherte. Der anschließende Jubel fand kein Ende.

Im kleinen Finale um Platz 3 musste Felix Remuta mit seinem Team TG Saar gegen den SC Cottbus an die Geräte. Auch in dieser Partie sah es zunächst für die Mannschaft von Felix Remuta nicht so gut aus, da man die ersten 3 Geräte abgeben musste und zur Halbzeit 24 : 15 hinten lag. Aber auch in dieser Partie drehte sich das Blatt und die nächsten 3 Geräte gingen klar an die TG Saar, die letzten Endes mit deutlichem Vorsprung (43 : 29) den 3. Platz auf dem Stockerl erkämpfte und Felix Remuta durfte mit einer Bronzemedaille dekoriert wieder zurück ins heimatliche Unterhaching fahren.

Vor der Siegerehrung wurde Marcel Nguyen eine ganz besondere Ehrung zu Teil. Er wurde als bester Turner 2018 von der DTL, der Firma Spieth und dem Turnclub Deutschland ausgezeichnet!

 

Lebensräume gestalten - Firmengruppe Schrobenhauser

Unser Partner...

 

Die Turnabteilung

Tickets buchen