Tokio, 03.08.2021: Lukas Dauser erkämpft mit einer absoluten Weltklasseübung und einer sensationellen Leistung (15,700 Punkte) am Barren die Silbermedaille. Vor allem der Chinese Zou Jingyuan legte perfekt vor (16,233 Punkte) und es war von vorneherein klar, dass der nicht zu schlagen ist, wenn er seine Übung sauber durchbekommt. Aber auch Arican Ferhat (Türkei) gelang eine sehr gute Übung mit dem höchsten Ausgangwert aller Teilnehmer von 7,0, Am Ende erturnte er 15,633 Punkte und damit die Bronzemedaille. Es hätte nicht spannender sein können, da Lukas wieder wie bei den Weltmeisterschaften in Stuttgart als letzter ans Gerät musste. Leider musste er bei der WM einmal vom Gerät, was ihm damals eine Medaille gekostet hat. Im Olympischen Finale von Tokio bewies er eine unglaubliche Nervenstärke, hat offensichtlich das Missgeschick von Stuttgart gut weggesteckt und lies sich von den zum Teil hervorragenden Leistungen der übrigen Konkurrenz nicht beeindrucken. Er turnte perfekt durch, erlaubte sich keinen einzigen Fehler und zimmerte auch den Abgang in den sicheren Stand!

Herzliche Gratulation an den frischgebackenen Silbermedaillengewinner. Lukas Dauser ist damit nach Marcel Nguyen der zweite Turner des TSV Unterhaching, dem eine Silbermedaille am Barren bei Olympischen Spielen gelingt. Herzlichen Dank auch an alle, die viele Jahre den langen Weg unserer Olympioniken begleitet und damit einen großen Anteil an diesen großartigen Erfolgen haben.

 

Lebensräume gestalten - Firmengruppe Schrobenhauser

Unser Partner...

 

Die Turnabteilung

Tickets buchen