Dortmund, 04.06.2021: Lukas Dauser hat sich mit einer überzeugenden Leistung seinen  zweiten deutschen Meistertitel im Mehrkampf nach 2017 gesichert. 2,35 Punkte Abstand zum Zweitplatzierten Nils Dunkel sprechen eine deutliche Sprache. Das sind in Turnerkreisen "Welten". Vor allem am Barren konnte Lukas seine Vormachtstellung mit der Tageshöchstnote von 15,250 Punkten untermauern. Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Triumph.

Leider hatte sein Vereinskollege Felix Remuta keinen guten Tag im Mehrkampf erwischt.

Nach Problemen an 3 Geräten landete er in der Gesamtwertung auf Platz 12 und blieb damit deutlich hinter seinen Möglichkeiten zurück. Positiv ist aber, dass er sich für mehrere Gerätefinals qualifizieren konnte. Besonders am Boden hat er sehr gute Chancen, da er hier mit der besten Vornote ins Rennen geht.

Leider musste Marcel Nguyen seine Teilnahme absagen, da er sich in der Vorbereitung eine schwere Knieverletzung zugezogen hat und damit auch für die olympischen Spiele in Tokio ausfällt.

Am kommenden Wochenende findet in der Münchner Olympiahalle die 2. Olympiaqualifikation statt. Mit seinem deutschen Meistertitel hat sich natürlich Lukas Dauser eine hervorragende Ausgangsposition für eine Fahrkarte nach Tokio verschafft. Aber auch Felix Remuta hat vor allem nach dem Ausfall von Marcel Nguyen noch Chancen auf ein Ticket nach Tokio, wenn es ihm gelingt, seine Schwächen im Mehrkampf  abzustellen.

 

Lebensräume gestalten - Firmengruppe Schrobenhauser

Unser Partner...

 

Die Turnabteilung

Tickets buchen