Die Turnerinnen des TSV Unterhaching kämpften am 27.04.2019 in Tittmoning um die Titel bei den Bayrischen Meisterschaften im Gerätturnen weiblich in den Altersklassen 12 – 16+.

Der TSV Unterhaching ging mit insgesamt 4 Turnerinnen an den Start (Tabea Landau und Sophia Tanssomskun in der AK 14 sowie Lisa Dauth und Chantal Altkrüger in der AK 16+.

Der Ausflug nach Tittmoning war mit großem Erfolg gekrönt, denn die Mädchen erturnten insgesamt 9 x Gold, 3 x Silber und 1 x Bronze!

Tabea Landau und Lisa Dauth holten sich im Mehrkampf jeweils souverän Gold in ihrer Altersklasse. Chantal Altkrüger wurde in der AK 16+ Vierte. Sophia Tanssomskun hatte leider großes Pech am Sprung, landete auf dem Hosenboden ohne dass die Fußsohlen vorher den Boden berührt hatten und kassierte dafür 0 Punkte. So blieb ihr leider nur Platz 5 im Mehrkampf anstatt eines normalerweise sicheren 2. Platzes.

Bei der Vergabe der Titel an den Einzelgeräten hatten unsere Turnerinnen ein gewichtiges Wort mit zu reden. In der AK 14 gewann unsere Mehrkampfmeisterin Tabea Landau auch noch Gold am Sprung und Balken sowie Silber am Barren und Bronze am Boden. Sophia Tanssomskun sicherte sich den Titel am Barren und gewann Silber am Balken.

In der AK 16+ war Lisa Dauth an diesem Wochenende ein Klasse für sich gewann auch noch Gold am Sprung, am Barren und am Balken. Am Boden sprang ihre Teamkollegin Chantal Altkrüger in die Presche und holte sich hier die Goldmedaille, neben Platz 2 am Sprung. So gingen alle zu vergebenden Goldmedaillen in dieser Altersklasse an Turnerinnen des TSV Unterhaching.

 

Lebensräume gestalten - Firmengruppe Schrobenhauser

Unser Partner...

 

Die Turnabteilung

Tickets buchen