"Jeet Kune Do" bedeutet im deutschen " Weg der abfangenden Faust" und wurde von Bruce Lee 1967 entwickelt.
Jeet Kune Do ist ungebunden und frei da dieses Verteidigungssystem aus vielen funktionierenden Kampfstilen besteht.
JKD muss sich an keine Richtlinien halten und entwickelt sich ständig neu.

Die Idee ist, die Schüler im Training zu befreien von festen Robotertechniken die sich einschleichen.
Sich für eine Kampfkunst zu entscheiden bedeutet, sich selbst kennenzulernen. Kampfkunst ist Selbsterkenntnis.
 
Das Herz unseres Jeet Kune Do Konzepts basiert auf:


- den traditionellen Kampfprinzipien und Formen des Wing Chun,
- der Körpereinheit des Silat-Kampfsystems und aus DIM MAK Schmerz-Nerven-Druckpunkten zur gewaltfreien Körperkontrolle.

Als schnell und einfach zu erlernendes Kampfkunstsystem ist Jeet Kune Do ideal geeignet für sicherheitsbewusste Menschen, die ein unvergessliches Training suchen.

 

Wenn es um Selbstverteidigung geht, ist nur eines wichtig:

- Dein Leben -


Kämpfen ist nicht gut, aber wenn du kämpfen musst, solltest du gewinnen !!