Liebe Judoka,

ab heute, 9.11.2021 steht die Krankenhausampel auf "rot".

Der rasante Anstieg der Inzidenzen  und der Durchmarsch der Ampel von gelb auf rot in so kurzer Zeit, 
veranschaulicht die Brisanz der Infektionslage.

Somit darf am Training nur noch teilnehmen, wer einen Nachweis "genesen" oder "geimpft" vorlegen kann. (2G)

Die den Trainern schon vorgezeigten Impfnachweise gelten natürlich weiter.

Die FFP2-Masken dürfen zur Sportausübung und zum Duschen abgenommen werden.

Ausnahmeregelung:
Für Kinder zwischen 12 und 17 Jahren gilt eine Ausnahmeregelung- sie sind aufgrund der Schultestungen

vom 11.11.2021 bis 31.12.2021 von der 2G Regelung befreit.(Quelle BLSV)

Kinder unter 12 Jahren sind mangels freigegebenem Impfstoff ebenso befreit.

 FFP2-Maskenpflicht innerhalb geschlossener Räumlichkeiten.
Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von der Tragepflicht befreit.
Bei Kindern/Jugendlichen zwischen dem 6. und
16. Geburtstag ist eine medizinische Gesichtsmaske ausreichend
 
An alle Ungeimpften: wir bedauern die Einschränkungen für Euch sehr,  können aber nur appellieren:
Lasst Euch impfen, damit wir wieder bald uneingeschränkt miteinander auf der Matte raufen können
 
Andi Exner, Judoabteilung

 

Abteilungsnewsletter