/

Für Alicia Aumüller war es ihr erstes Turnier überhaupt. Sie kämpfte in der Gewichtsklasse -36kg der FU 14. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen belegte sie einen ordentlichen neunten Platz, wobei hinzuzufügen ist, dass sie bei den beiden Niederlagen gegen Maximiliane Rautenstrauß und Monika Benning auch ein mehr als unglückliches Los hatte. Diese belegten im Vorjahr Platz 1 und 5 auf den Süddeutschen Meisterschaften.

Leocardia Zeng gg. Vanessa Rickes Ebenfalls Platz 9 erreichte Laura Hahn mit einer guten kämpferischen Leistung in ihrem ersten Turnier der U14 in der Gewichtsklasse, nachdem sie im Jahr 2007 noch in der niedrigeren Altersklasse angetreten war.

Bei den Mädchen der FU17 belegte Tamara Gelder in der Klasse -57kg nach einem engagierten Auftritt Platz 5. Im Auftaktkampf verlor sie nach guter Leistung gegen die spätere Finalistin Franziska Barnsteiner, bevor sie in der Trostrunde Tatjana Heiner mit einem wunderschönen Ko-soto-gake besiegte. Im Kampf um Platz drei gegen Hanna Dietrich musste sie sich jedoch durch Haltegriff geschlagen geben.

Isabel Müller (-52kg), auch sie hat zum Jahresbeginn die Altersklasse gewechselt, belegte mit guter Leistung am Ende Platz 7.

Das gute Abschneiden der Hachinger Judowölfe wurde durch Bronzemedaillen für die „Wölfinnen“ Monika Benning, Tanja Brummer und Sarah Benning vom SC Armin komplettiert, so dass für die Mannschaftsmeisterschaften der U14 ein gutes Team zur Verfügung stehen sollte.