Die Judoabteilung des TSV Unterhaching hat es in Corona Zeiten besonders schwer. Ist der während Corona doch so verpönte Kontakt mit dem Partner die Grundvoraussetzung für jede erfolgreiche Judotechnik!

Umso mehr freut es uns, dass das TSV Präsidium den in dieser Zeit engagierten Übungsleitern ein kleines Dankeschön in Form eines Restaurant Gutscheins spendiert hat. Abteilungsleiter Andi Exner durfte die Gutscheine am 23.09.20 an die Corona Trainings- Pioniere Hofi(nicht im Bild), Jonas, Luca, Nikita, Domi  und   Andi J überreichen!

Im Bild: Überreichung der Anerkennung des TSV Präsidiums durch Abteilungsleiter Andi Exner:  v.l. AndiX, Jonas, Luca, Nikita, Domi  und   Andi J.,(nicht im Bild) Hofi

Da fragt sich natürlich jeder- wie soll das in Zeiten von Covid 19 überhaupt gehen? Aber wenn man flexibel ist, ist vieles möglich! Unser wichtigstes Sprachrohr zu den Mitgliedern in diesen Zeiten ist der TSV Judo Newsletter.

Historie Corona Training

Die erste Sofort- Notmaßnahme waren Judo Home Trainigspläne - Fitness Notmassnahmen für draussen oder den Keller um die Form zu halten.

Dann haben wir ab April online Training von zu Hause aus angeboten- Funktional Fitness- Training mithilfe des eigenen Körpergewichts und wenigen Haushaltsgeräten, einfache  aber schweißtreibende Judo Bewegungsformen, die in jedes Wohnzimmer passen   und Family Fitness - Bewegung und Spaß für Eltern und Kinder gemeinsam im Hobbykeller oder auch mal im Garten, soweit das WLAN halt reicht.

Ab 17. Mai ging es dann erstmals wieder auf Sichtkontakt- Outdoor Training in 5er Gruppen- Ein großes Hallo unter Judoka , sich endlich mal wieder live zu sehen. Wir haben Waldläufe, Gürtel- Uchi Komi mit Parkbäumen, Krafttraining am Klettergerüst der Spielplätze und Gleichgewichtsübungen auf Inline Skates gemacht. Die Devise war- nur nicht einrosten!

Ab 10.6. endlich wieder in der Halle- nur 60 min., kontaktlos und jeder auf seiner eigenen Matte- aber immerhin- wieder Matten unter den Füßen!

Und ab 12.7.konnte wieder richtig gerauft werden- sicherheitshalber erst mal nur in 5er Gruppen - aber das war völlig egal!

Dann ging es schnell- ab 27.7. Ferientraining , wieder mit  90 min Dauer und seit 9.9. konnten wir wieder zum alten Stundenplan zurückkehren.

Dank einer guten Portion Glück und bestimmt auch durch das disziplinierte Verhalten aller Judoka und Elten konnten wir ohne einen positiv Fall im Training bis zu den Herbstferien durchtrainieren!

Krönender Abschluss für diese Saison: Die Gürtelprüfung vor den Herbstferien- Belohnung für das geduldige  und hartnäckige Dranbleiben für 34 Judoka mit 5 x blau, 3 x grün, 2 xorange, 4 x gelb-orange, 7 x gelb und 13 x weiß-gelb - trotz allem Auf und Ab!

Gratulation an alle Prüflinge!

AEX

Abteilungsnewsletter