Am 15.04.2018 fand beim TSV Großhadern die Münchner Mannschaftsmeisterschaft U12
statt und die Judoka des TSV Unterhaching waren sowohl mit den Mädchen wie auch den Buben vertreten.


Die Mädchen kämpften den Titel in einer Best-of- three-Serie gegen die Gastgeberinnen vom
TSV Großhadern aus. Mussten sich am Ende knapp geschlagen geben und fahren so als
Zweitplatzierte zu den Südbayerischen Titelkämpfen am 6.5.2018 im oberbayerischen Palling.
Bei den Buben waren insgesamt sechs Teams am Start, dort traten die die Judowölfe wie
gewohnt als Kampfgemeinschaft mit dem SC Armin München an.
In der ersten Begegnung ging es gegen das Team von TSV Großhadern II und die Judowölfe
in der Besetzung Fabian Oetjen (-28kg), Domenik Winter (-31kg), Leani Vashadze (-34kg),
Ben Graf (-37kg), Nils Berger (-40kg), Timo Rudolph (-43kg), Andrej Nikov (-46kg) und
Tizian Kleehaus (+46kg) legten mit einem klaren 6:1-Sieg gleich gut los. In der zweiten
Begegnung mussten sie dann gegen das Team von SF Harteck/Arcadia Messestadt I ran und
unterlagen knapp mit 3:5, die Punkte holten hier Fabian Oetjen, Andrej Nikov und Tizian
Kleehaus. Das reichte jedoch, dass die Judowölfe als Poolzweite ins Halbfinale einziehen
konnten und sie trafen dort auf die Mannschaft von TSV Großhadern I und wieder setzten sie
sich deutlich durch, ein 5:2-Sieg bedeutete den Finaleinzug. Dort wartete dann wieder SF
Harteck/Arcadia Messestadt I, die sich in ihrem Halbfinale gegen ihre eigene zweite
Mannschaft durchsetzen konnten. Am Ende stand es nach starken und sehr engen
Begegnungen wieder 3:5 und die Judowölfe mussten sich mit dem Pokal für Platz 2
begnügen. Ein hervorragendes Ergebnis für eine Mannschaft in der knapp die Hälfte der
Kämpfer wenig bis gar keine Erfahrung auf der Wettkampfmatte mitbrachte. Mit diesem
Ergebnis können die Judowölfe selbstbewusst zu den Südbayerischen Meisterschaften fahren.

Abteilungsnewsletter