Informationen unter www.tsv-unterhaching.de oder Tel. 089 - 61100294
Herzlich Willkommen beim TSV Unterhaching 1910 e.V.
Herzlich Willkommen beim TSV Unterhaching 1910 e. V.
Herzlich Willkommen beim TSV Unterhaching 1910 e.V.

uha3.jpg Trotz einer 2:3-Niederlage beim Mitaufsteiger Türkheim sind die Damen 1 immer noch auf dem dritten Platz der Bayernliga Süd zu finden. Doch der Abstand zu den Abstiegsrängen wird immer kleiner.

 

Personalnot plagte die Hachinger Erste beim ersten Spiel nach der Winterpause. Annahme-Außen Evi Striegl wird die gesamte Rückrunde aufgrund ihres Auslandsaufenthalts fehlen, wie lang Diagonalangreiferin Carolin Urban ausfallen wird ist unklar. Sie brach in Türkheim bereits beim Aufwärmen verletzungsbedingt ab.

Für sie rutschte zunächst Carola Zimmermann (ebenfalls angeschlagen mit Meniskus-Entzündung) auf die Diagonalposition. Doch die Hachingerinnen fanden nicht so recht ins Spiel, hatten vor allem im Block und der Feldabwehr das Nachsehen und verloren den ersten Durchgang mit 25:17.

Trainer Andi Schwarz musste umstellen, Kapitän Anne Klewin übernahm die Rolle des Diagonalangreifers, Carola Zimmermann durfte wieder auf den gewohnten Mittelblock übernehmen. Mit deutlich mehr Kampfgeist als im ersten Satz, ging Durchgang Nummer zwei an die Gäste aus Unterhaching, die zunächst auch im dritten Satz in Führung gingen. Die Türkheimerinnen jedoch blieben dicht dran. Zum Satzende gelang dem SVS der Ausgleich, eine unglückliche Schiedsrichterentscheidung besiegelte den dritten Satz zu Gunsten von Türkheim.

Die TSV-Volleyballerinnen gaben jedoch nicht auf, konnten in einer guten Partie noch einmal den 2:2-Satzausgleich erkämpfen. Doch auch in diesem Spiel hatten die Gegner im entscheidenden Tiebreak das bessere Händchen. Die Hachingerinnen zeigten im fünften Satz keine Gegenwehr, was die fünfte 2:3-Niederlage in dieser Saison bedeutete.

Am Sonntag muss in der Hachinga Halle (Spielbeginn 15 Uhr) nun gegen Vilsbiburg 3 ein Sieg her, um in der Tabelle nicht weit nach unten abzurutschen.