Dortmund, 06.06.2021: Lukas Dauser ist bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften eine Klasse für sich. Am zweiten Finaltag gewinnt er an seinem Paradegerät Barren mit einer absoluten Weltklasseübung die Goldmedaille mit einer Topwertung von 15,700 Punkten und mit sehr großem Abstand von 1,2 Punkten zum Zweitplatzierten Philipp Herder SC Berlin). Auch am Reck lief es für Lukas sehr gut. Er sicherte sich mit einer soliden Übung die Silbermedaille hinter Carlo Hörr (SV Schmiden). Lukas Dauser war insgesamt der erfolgreichste Athlet der diesjährigen deutschen Meisterschaften. Er gewann neben seinem Meistertitel im Mehrkampf noch zweimal Gold (Boden, Barren) und zweimal Silber (Seitpferd, Reck).

Auch für unseren zweiten Unterhachinger Finalisten Felix Remuta standen die Sterne heute günstiger.

Mit zwei guten Sprüngen erkämpfte er die Silbermedaille am Sprung und musste sich nur knapp Leonhard Prügel (SC Cottbus) geschlagen geben, der seine Sprünge noch sicherer in den Stand turnen konnte. Auch am Barren hatte Felix die Qualifikation fürs Finale geschafft und landete hier im Endklassement auf Platz 5.

 Herzlichen Glückwunsch unseren Athleten zu diesen Top – Ergebnissen.

Alle Übungen können noch in der mediathek des ZDF angeschaut werden!

 

Lebensräume gestalten - Firmengruppe Schrobenhauser

Unser Partner...

 

Die Turnabteilung

Tickets buchen