Die dritten Herren der Volleyballer vom TSV Unterhaching haben an ihrem ersten Heimspieltag der Saison alle Punkte eingefahren. Die Heimpremiere gegen Vaterstetten und Gars stellte die Jungs um Trainerin Grub dabei aber vor große Herausforderungen.

Weiterlesen: Herren 3 mit zwei...
17.10.2018

Gerade einmal 62 Minuten waren vergangen und schon konnte die Herren 3 des TSV Unterhaching Volleyball beim Gastspiel in Waldkirchen jubeln. Mit einem klaren 3:0 (25:16, 15:12, 25:11) Erfolg revanchierte sich das Team für die letztjährige Niederlage im bayrischen Wald.

Angeführt von Neuzugang, Rookie und Kapitän Jan Bergmann ließen die Rammler nichts anbrennen und zogen schon zu Beginn der Sätze davon und erlaubten sich auch in der Folge so gut wie keine Schwächephasen. "Ich konnte mich gar nicht in gewohnter Manier an der Seitenlinie präsentieren und lautstark Anweisungen geben. Die Vorstellung war sehr souverän", resümierte die Trainerin. 

Auch Luis Brandt feierte als Neuzugang gleich von Beginn an sein Debüt und bildete mit Janne Weissel ein starkes Zuspielduo, das dem Waldkirchner Block durch schnelle, präzise und variable Zuspiele große Probleme bereitete - die von den Angreifern dann meist gnadenlos ausgenutzt wurden. In Annanhme, Außenangriff und Block setzte der Coach auf altbewährte Kräfte die ebenso wie Rückkehrer Robert Bauer eine starke Leistung boten.

Diese Spannung und Konstanz gilt es nun hochzuhalten, denn bereits am kommenden Spieltag (3.11., 14:00 Uhr, Bayernwerk SportArena Unterhaching) kommt es unter anderem zum Duell mit dem aktuellen Tabellenführer TSV Gars.