TSV Unterhaching holt zum zweiten Mal in Folge Gold

Dass der Zug zurück nach München am Sonntag Abend über eine Stunde Verspätung wegen eines Unwetters hatte, kümmerte die Unterhachinger Volleyballer wenig. Denn im Gepäck glänzte die zweite Goldmedaille der Deutschen Meisterschaften, die sich die U20-Jungs am Wochenende im 800 Kilometer entfernten Oldenburg am 12. und 13. Mai 2018 zum zweiten Mal in Folge sicherten.

Weiterlesen: U20-Volleyballer erneut...

Bayrischer Meister möchte sich bei der Deutschen beweisen

Am Wochenende wird es ernst für die U20-Volleyballer des TSV Unterhaching. Am 12. und 13. Mai treten die Jungs von Trainer Mihai Paduretu als Titelverteidiger bei den Deutschen Meisterschaften in Oldenburg an. Im vergangenen Jahr sicherten sich die Hachinger die Goldmedaille, eine Wiederholung des größten Erfolgs der Vereinsgeschichte wird allerdings schwer werden, glaubt Hachings Coach.

Weiterlesen: U20 männlich motiviert...

Aufsteiger blickt zufrieden auf  erste Zweitligaspielzeit

Zwar unterlagen die TSV-Volleyballer am Samstag Abend beim letzten Spiel in Hammelburg mit 1:3 (21:25, 25:18, 25:17, 25:15), doch die Niederlage änderte nichts mehr am Tableau der 2. Bundesliga Süd. Der Aufsteiger TSV Unterhaching II beendet die Saison nach 26 Partien auf einem sehr guten fünften Tabellenplatz.

Weiterlesen: Haching beendet Saison...

Zweitliga-Volleyballer zu Gast in Hammelburg 

Am Samstag Abend ist der TSV Unterhaching II zum letzten Spiel der Saison beim TV/DJK Hammelburg zu Gast. Für die Hachinger Aufsteiger soll es vor allen Dingen der Abschluss einer gelungenen ersten Spielzeit in der 2. Bundesliga werden, denn mit dem Klassenerhalt konnte der TSV bereits einige Spieltage vor Schluss das Minimalziel sichern. Spielbeginn in der Saaletalhalle ist um 19.30 Uhr.

Für Dejan Stankovics Team steht am Samstag vor allen eines im Vordergrund: Spaß haben und das Ende der Saison gebührend feiern. Denn im Moment stehen die Hachinger Volleyballer auf Platz fünf der Tabelle und sind damit deutlich über das eigentlich gesetzte Ziel „Klassenerhalt“ hinausgeschossen. So sollen im Hammelburg nochmals alle TSV-Akteure zum Einsatz kommen. Verzichten muss Hachings Trainer jedoch auf die beiden Youngster Jonas Sagstetter und Hristiyan Dimitrov, die beide bis Ende April zur EM-Qualifikation im Dienste ihrer Nationalmannschaften stehen.

Für die Gastgeber steht am letzten Wochenende noch ein Heimspiel-Doppelpack an. Denn am Freitag Abend ist noch das Nachwuchsteam aus Friedrichshafen in Hammelburg zu Gast.Klar, dass auch die Franken die Saison positiv abschließen möchten, enttäuschten sie doch zuletzt mit 0:3 bei der abstiegsbedrohten GSVE Delitzsch.

Für Hachings Youngster Paduretu, Dimitrov und Sagstetter fällt mit dem letzten Ballwechsel der Startschuss in die Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften der U20 am 12. und 13. Mai in Oldenburg. Während Paduretu und Sagstetter ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen wollen, läuft Dimitrov erstmals in der Jugend im TSV-Trikot auf. Dass das eingespielte Trio auf starke Mitspieler bauen kann, zeigten die Hachinger Jungs zuletzt auf der Bayerischen Meisterschaft in Schwaig, als sie sich gegen den Deutschen Vizemeister aus Dachau die bayerische Krone sichern konnten.

Erfolgreiches Wochenende liegt hinter TSV-Teams

Voll gepackt mit Volleyball-Highlights war das Wochenende des TSV Unterhaching. Und ein voller Erfolg: Denn nach dem 3:0-Heimsieg der Zweitligamannschaft gegen Leipzig am Samstag, feierten am Sonntag die U20 männlich den Bayerischen Meistertitel sowie die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching den Einzug ins Playoff-Halbfinale.

Weiterlesen: Heimsieg, Bayerischer...

Bayrische Meisterschaften der U20-Jungs

Die U20 des TSV Unterhaching ist Deutscher Meister 2017. Und so treten die Hachinger Jungs in diesem Jahr natürlich als Favorit bei den Jugendmeisterschaften an. Doch bevor der große Traum von der Titelverteidigung überhaupt klappen kann, stehen an diesem Wochenende zunächst einmal die Bayerischen Meisterschaften in Schwaig an. Und hier warten auf den TSV schwere Brocken.

Weiterlesen: Schwere Aufgabe in...

Leipzig zu Gast in der Bayernwerk Sportarena

Zwar stehen insgesamt noch zwei Spiele für Hachings Zweitliga-Volleyballer aus, doch am Samstag Abend (16 Uhr Bayernwerk Sportarena), tritt das Team von Dejan Stankovic zum letzten Mal in dieser Saison zu Hause an. Zu Gast ist der Tabellen-Vorletzte L.E. Volleys, der bereits als Absteiger fest steht.

Weiterlesen: Zweitliga-Abschluss vor...

Haching unterliegt auswärts mit 2:3

Mit 2:3 (25:21, 15:25, 25:23, 16:25, 10:15) unterlag der TSV Unterhaching am Karsamstag beim FT 1844 Freiburg und holt damit einen Auswärtspunkt. Dabei mussten die Hachinger Zweitliga-Volleyballer ohne ihre beiden Stammkräfte Jonas Sagstetter und Alexandar Milovancevic antreten.

Weiterlesen: Punktgewinn im...

TSV Unterhaching gastiert in Freiburg

Den sicheren Klassenerhalt im Gepäck, reisen die Hachinger Volleyballer am Samstag zum drittletzten Zweitligaspiel der Saison nach Freiburg. Doch auch ohne den drohenden Abstieg im Nacken will das Team um Kapitän Roy Friedrich am Samstag Abend (20 Uhr, Burdahalle im FT-Sportpark) bei der selbsternannten „Affenbande“ eine ordentliche Leistung abrufen. Denn auf dem Papier geht der TSV diesmal als Favorit ins Rennen.

Weiterlesen: Ohne Druck auf Platz...

Haching siegt 3:0 beim Verfolger Karlsruhe

Es war ein Revanche, die noch viel mehr wert war, als etwas Wiedergutmachung. Nach einem 1:3 im Hinspiel, siegte Unterhaching am Samstag Abend (24. März) beim SSC Karlsruhe klar mit 3:0 (25:21, 26:24, 25:22). Dank der drei Punkte ist dem TSV der Klassenerhalt nicht mehr zu nehmen. Mit 40 Zählern stehen die Hachinger nun auf Rang 6 der 2. Bundesliga Süd und haben sieben Punkte Vorsprung auf den zehntplatzierten Karlsruhe. Damit kann auch der Herrschinger Entscheidung über den Verbleib in der ersten Bundesliga in zwei Wochen entspannt entgegengesehen werden. Denn egal wie diese ausfällt, der TSV wird in der Saison 2018/19 weiterhin in der 2. Bundesliga aufschlagen.

Weiterlesen: Volleyball:...

Im Saisonendspurt trifft TSV auf seine Verfolger

Sechster gegen Zehnter – das klingt zunächst nach einer klaren Angelegenheit zwischen dem TSV Unterhaching II sowie dem SSC Karlsruhe. Doch in der 2. Volleyball Bundesliga trennen die beiden Teams gerade einmal vier Punkte. Und so wird das Duell am Samstag Abend (20 Uhr, Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe) der Auftakt von vier spannenden Begegnungen, in denen der TSV gegen seine direkten Verfolger um den Klassenerhalt kämpfen muss.

Weiterlesen: Jetzt zählt's: Haching...